Log in

Den Stein Nr. 13 bekam ein gebürtiger Döhrener

(0 Stimmen)
Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer (hier mit Heimatbund-Präsident Heinz-Siegfried Strelow rechts daneben) verlegt seinen Borgentrick-Stein. Jens Schade Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer (hier mit Heimatbund-Präsident Heinz-Siegfried Strelow rechts daneben) verlegt seinen Borgentrick-Stein.

HANNOVER. Es gibt einen neuen Borgentrickstein am Döhrener Turm. Ganz vorsichtig mit dem Gummihammer (vor einigen Jahren war eine Vorgängerfliese bei dieser Prozedur schon einmal zerbrochen) klopfte der Preisträger des Jahres 2021 „seinen“ Stein heute Vormittag (18. September) symbolisch im Rahmen einer kleinen Feierstunde fest. Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer war mit dem Borgentrick-Stein des Heimatbundes Niedersachsen bereits am Borgentricktag, den 24. November 2021, geehrt worden. Nun wurde auch offiziell die Auszeichnung auf der kleinen Fläche neben der alten Landwehrwarte der Öffentlichkeit übergeben.

„Ein bewegender Moment“, bekannte Hauptmeyer und erinnerte in seiner Rede an die Ereignisse im ausgehenden 15. Jahrhundert, als der hannoversche Ölschläger Cord Borgentrick seine Heimatstadt vor einem Überfall Herzog Heinrich des Älteren von Braunschweig rettete. „Es ging damals um die Freiheit“, sagte er. Carl-Hans Hauptmeyer offenbarte sich als gebürtiger Döhrener. Er erblickte im Oktober 1948 in der Helenenstraße das Licht der Welt.

Zwar beschäftigte sich der neue Borgentrick-Preisträger auch beruflich als Historiker mit der Regionalgeschichte. Geehrt wurde er aber, so Heimatbund-Präsident Heinz-Siegfried Strelow, wegen seines ehrenamtlichen Engagements für die Heimatgeschichte.

Präsident Strelow verriet bereits den Namen des kommenden Preisträgers des Borgentrickstein. Es handelt sich um einen Redakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, der einige Bücher mit Bezug zur Heimatgeschichte Hannovers veröffentlich hat.

Geschichte weichgespült: Seit einigen Tagen gibt es neben den Borgentricksteinen eine kleine Erläuterungstafel. Dort wird allerdings nur von der Errettung Hannovers vor einem feindlichen Überfall gesprochen. Dass es sich bei dem Angreifer um einen braunschweigischen Herzog handelt, verschweigt der Text. Offensichtlich sollte auf die Gefühle der Braunschweiger Rücksicht genommen werden.


Der neue Borgentrick-Stein

Preisträger Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer

Symbolischer Klopfer

Rede von Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer

Schreibe einen Kommentar