Log in

Die GAF zeigt 19 Bachelor-Arbeiten von Fotostudenten

(0 Stimmen)
»Aus der Nähe ist die Ferne gar nicht so weit weg«: Neue Fotoausstellung in der Südstädter GAF, Jens Schade »Aus der Nähe ist die Ferne gar nicht so weit weg«: Neue Fotoausstellung in der Südstädter GAF,

HANNOVER. So langsam kommt das Kulturleben in Hannover wieder in Gang. Nach rund sieben Monaten Pause hat nun auch die GAF-Fotogalerie in der Eisfabrik (Seilerstraße, Südstadt) ihre Pforten wieder geöffnet. Vom 25. Juni bis 4. Juli 2021 sind dort 19 Bachelor-Arbeiten von Studenten des Studienganges Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover zu sehen. Titel der Ausstellung: „Aus der Nähe ist die Ferne gar nicht so weit weg“.

„Die Arbeiten der 19 Absolventen zeigen ein breites Themenspektrum an Geschichten und Bildsprachen“, heißt es.in einer Mitteilung der Fotogalerie. Die angehenden Fotografen beschäftigen sich mi der Atomenergie in Deutschland,  fotografierten jüdischen Aussteigerinnen aus der Orthodoxie und einen besonderen Fassnachtsbrauch in Bulgarien, es geht um Sexarbeiterinnen während der Pandemie oder gar um das Abgewöhnen des Rauchens. Auch ein fotografischen Traumtagebuch sowie ein Roadtrip auf Deutschlands längster Straße zählen zu den Motiven der Bilderschau.

Die GAF ist in den zehn Tagen der Ausstellung täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Ein Corona-Test ist nicht erforderlich, es herrscht lediglich Maskenpflicht.

Schreibe einen Kommentar