Log in

Großes Benefizkonzert für SyrienHilfe e.V. Populäre Klassik – Beethoven, Schubert, Dvořák am 16.Mai

(0 Stimmen)
Großes Benefizkonzert für SyrienHilfe e.V. Populäre Klassik – Beethoven, Schubert, Dvořák am 16.Mai Staatsoper Hannover (C) Ulrich Stamm
Großes Benefizkonzert für SyrienHilfe e.V. Populäre Klassik – Beethoven, Schubert, Dvořák – mit drei Dirigenten

Ein Sonderkonzert der Superlative erwartet das Publikum der Staatsoper am Pfingstmontag, 16. Mai, um 11 Uhr, im Opernhaus.

Drei Höhepunkt der klassischen Musikliteratur vereint das Konzertprogramm: Ludwig van Beethovens Leonoren-Ouvertüre Nr. 3, Franz Schuberts »Unvollendete« und Antonín Dvořáks Sinfonie »Aus der Neuen Welt«.  

Am Pult des Niedersächsischen Staatsorchesters stehen drei musikalische Leiter: Generalmusikdirektorin Karen Kamensek sowie die beiden 1. Kapellmeister Mark Rohde und Benjamin Reiners.

Der Erlös des Benefizkonzerts kommt dem Verein SyrienHilfe e.V. zugute. Um den Opfern des Konfliktes in Syrien persönlich und unmittelbar helfen zu können, hat sich eine Gruppe von Ärzten, Ingenieuren, Archäologen, Lehrern und Künstlern entschieden, den gemeinnützigen Verein SyrienHilfe e.V. zu gründen. Einige der Vereinsgründer kennen und schätzen das Land und seine gastfreundliche Bevölkerung seit vielen Jahren, der Ausbruch des Konfliktes und seine Auswirkungen auf die syrische Zivilgesellschaft haben sie stark getroffen. Aus persönlichen Berichten wissen sie um die Probleme vieler Geflüchteter und um die teils dramatische Notlage in den syrischen Familien.

Die Mitglieder des Vereins leisten vorrangig innerhalb Syriens, aber auch in den Nachbarländern Libanon und Türkei, humanitäre Hilfe und Nothilfe für die syrischen Geflüchteten. Sie unterstützen oder realisieren verschiedene Selbsthilfe-Projekte und (Aus-)Bildungsprojekte und kümmern sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten um die Betreuung von Waisenkindern in Syrien.

Die Hilfe des Vereins ist rein humanitärer Art und ohne politische Motivation. Mit Hilfe von Spenden und dank des unermüdlichen Einsatzes lokaler Helfer hofft der Verein, möglichst vielen Menschen in Syrien direkt helfen zu können. Das Ziel des Vereins ist es, den Syrern nicht nur Nahrung, Kleidung, Unterkunft und medizinische Versorgung zu geben, sondern den Notleidenden vor Ort auch seelischen und moralischen Beistand zu leisten und ihnen damit auch einen Teil ihrer Würde wieder zu geben. 

Karten (19,50 bis 39,- Euro) für das Benefizkonzert am 16. Mai gibt es an den üblichen Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.oper-hannover.de, telefonisch unter 0511/9999-1111 und an den Kassen in Opern- und Schauspielhaus.

Schreibe einen Kommentar