Log in

Große Politik in Wülfel: Wer soll die SPD in die Zukunft führen?

Gelesen 139
(0 Stimmen)
Die Kandidaten für den SPD-Bundes-Vorsitz stelletn sich in Hannover-Wülfel vor. Jens Schade Die Kandidaten für den SPD-Bundes-Vorsitz stelletn sich in Hannover-Wülfel vor.

HANNOVER. Die Bundes-SPD sucht eine neue Führungsspitze. Es geht um die große Politik und der Stadtbezirk Döhren-Wülfel steckte mittendrin. Rund 850 Sozialdemokraten kamen am späten Ncahmittag des 6. September in den großen Saal des Hotels Wienecke XI. an der Hildesheimer Straße, um die 15 Kandidaten für den Vorsitz der SPD auf Bundesebene zu begutachten. Bei so vielen Menschen wurde es bald sehr warm, einige der Zuschauer legten dann auch Erholungspausen außerhalb der Türen des Saales in kühleren  Räumen ein. Mit dabei im Wettkampf um den Posten als Parteichef: Boris Pistorius, derzeit Niedersächsischer Innenminister. Bei der Kür der oder des neuen Vorsitzenden sollen alle SPD-Mitglieder mitbestimmen. Deshalb zieht die Vorstellungsrunde weiter durch die Lande. Nächster Termin ist in Sachsen-Anhalt.


Die SPD lud ihre Mitglieder nach Wülfel ein

Ein Teil der Kandidatenrunde

Nur wenige Minuten: Lange Reden waren nicht drin

Unter anderem dabei: Boris Pistoris (l.) und Olaf Scholz (r.)

Die Kandidatenrunde vor etwa 850 Zuschauern.

Schreibe einen Kommentar