Log in

DRK verkauft Pflegezentrum Am Listholze

(0 Stimmen)
Das DRK hat sein Pflegezentrum Am Listholze in Hannover verkauft © Bernd Günther Das DRK hat sein Pflegezentrum Am Listholze in Hannover verkauft © Bernd Günther

HANNOVER. Der DRK-Region Hannover e.V. ist ein Wohlfahrtsverband, der in verschiedenen gesellschaftlichen Aufgabenfeldern Hilfe in vielfältiger Form anbietet und zugleich einer der großen Träger von Pflegeangeboten in der Region ist. Unter anderem betreibt der Deutsche Rote Kreuz in Hannover-List ein Altenpflegeheim.

Das Gebäude und insbesondere die technische Ausstattung sind renovierungsbedürftig. Aus diesem Grund beschäftigt sich das DRK seit mehreren Jahren mit einer konzeptionellen und baulichen Weiterentwicklung der Einrichtung mit dem Ziel, die baulichen Gegebenheiten anzupassen und eine verbesserte Lebensqualität herbeizuführen.

Dazu wurden verschiedene Varianten und Konzepte erörtert, um eine realistische Aussage zur Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit zu treffen. Das DRK hält an dem Konzept grundsätzlich fest. Die Realisierung eines Neubauprojekts an diesem Standort ist aufgrund des erforderlichen Investitionsvolumens für das DRK als Eigentümer hingegen aus wirtschaftlichen Gründen nicht realisierbar.

Auch wenn das DRK nichts unversucht ließ, den Standort für sich zu erhalten, führte das erforderliche Investitionsvolumen schließlich zu der Entscheidung, sich von dem Standort zu trennen. Das DRK hat mit der LINDHORST GRUPPE nun aber einen Partner gefunden, der es ermöglicht, weiterhin stationäre Pflege auf hohem Niveau am gleichen Standort anzubieten.

Zudem ist seitens der Lindhorst Gruppe in Ricklingen ein weiterer Pflegeheimneubau kurz vor dem Baustart. Für Mitarbeiter und Bewohner entstehen hierdurch gleich mehrere Optionen. Zum einen können sie mit der Fertigstellung des Baus in Ricklingen Ende 2021 einen neuen Wohnort bzw. Arbeitsplatz beziehen. Zum anderen steht es Bewohnern wie Mitarbeitern frei, auch innerhalb der DRK-Organisation Alternativangebote wahrzunehmen. Darüber hinaus ist angedacht, dass Bewohner und Mitarbeiter nach Fertigstellung des neuen Pflegezentrums Am Listholze ebenso auch wieder in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können.

Am 18.06.2020 hatten sich schon mehrere Mitarbeiter und der Betriebsrat des DRK-Pflegezentrums Am Listholze vor der Verwaltung des DRK-Region Hannover e.V. in der Karlsruher Straße versammelt. Sie wollten Antworten auf ihre Fragen, wie es nun weitergeht mit den DRK-Mitarbeitern.  Die Mitarbeiter*innen hatte erst kurz davor von dem Verkauf erfahren. Auf eine schriftliche Presseanfrage  vom 19.06.2020 zu den Hintergründen und dem weiteren Vorgehen zu den offenen Fragen der Mitarbeiter ging Frau Lindinger vom Vorstand des DRK-Region Hannover e.V. vorerst nicht ein. Lediglich in einem kurzen Telefonat erklärte sie, dass nun alles erst einmal geprüft werden müsse, wie es mit den Mitarbeitern weiter geht. Dieses läßt einige Fragen offen, wenn der Verkauf schon beim DRK entschieden wurde.

Schreibe einen Kommentar