Log in

Inbetriebnahme einer DWD-Stadtklimastation

(0 Stimmen)
© Fotos: Lothar Schulz 2022 – Offizielle Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation durch Wirtschafts- und Umweltdezernentin Anja Ritschel und Dr. Christina Koppe vom DWD  © Fotos: Lothar Schulz 2022 – Offizielle Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation durch Wirtschafts- und Umweltdezernentin Anja Ritschel und Dr. Christina Koppe vom DWD

HANNOVER. An der Ecke Weidendamm/Gertrud-Knebusch-Straße hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Station installiert, um dauerhaft Zustand und Veränderung des Stadtklimas beobachten zu können. Dr. Christina Koppe, Leiterin der Abteilung Klima und Umweltberatung des DWD, und Hannovers Wirtschafts- und Umweltdezernentin Anja Ritschel haben heute die Stadtklimastation offiziell in Betrieb genommen. Die dort erhobenen Daten werden Aufschluss über das Klima im innerstädtischen Raum geben. Konkret geht es darum, Zustand und Veränderungen des Stadtklimas genauer beobachten zu können, um daraus Informationen zu gewinnen, wie dem Klimawandel besser begegnet werden kann. An dem Standort auf einer kleinen Fläche des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün hatte der DWD in den Vorjahren temporäre Messungen durchgeführt, die spürbar höhere Temperaturen in Hannover als im Umland belegen. „Die neue Stadtklimastation erlaubt einen Vergleich mit der langjährigen Wetterstation in Hannover-Langenhagen, aber auch mit anderen Städten. Dies hilft bei der Optimierung von Stadtklimamodellen und liefert einen wertvollen Beitrag zur `Deutschen Anpassungsstrategie`an den Klimawandel (DAS)“, erläuterte Dr. Christina Koppe. Wirtschafts- und Umweltdezernentin Anja Ritschel betonte: „Wir freuen uns, dass die Landeshauptstadt Hannover zu den wenigen Städten in Deutschland gehört, die über eine Stadtklimastation verfügen. Weitere gibt es in Norddeutschland lediglich in Berlin und Hamburg. Die Messergebnisse der Stadtklimastation werden dazu dienen, den Einfluss des Klimawandels auf das Stadtklima noch genauer zu ermitteln und geeignete Vorsorgemaßnahmen, insbesondere zum Gesundheitsschutz, zu treffen.“


© Foto: Lothar Schulz 2022 – Messinstrumente

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Messinstrumente

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Messinstrumente

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Messinstrumente

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Messinstrumente

© Foto: Lothar Schulz 2022 – v.l.: Wirtschafts- und Umweltdezernentin Anja Ritschel und Dr. Christina Koppe vom DWD

© Foto: Lothar Schulz 2022 – v.l.: Wirtschafts- und Umweltdezernentin Anja Ritschel und Dr. Christina Koppe vom DWD

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

© Foto: Lothar Schulz 2022 – Inbetriebnahme der DWD-Stadtklimastation

Schreibe einen Kommentar