Logo
Diese Seite drucken

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 25.Februar 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM.

Festnahme eines Ladendiebes

Am 21.02.2020 nahmen Beamte des Einsatz- und Streifendienstes einen Ladendieb fest, nachdem dieser in einem Einkaufsmarkt in der Straße Runde Wiese sowohl am 21.02.2020 als auch am Tag zuvor jeweils Waren im Wert eines unteren dreistelligen Betrages entwendete. Den Ermittlungen zufolge verstaute der 42-jährige Tatverdächtige am Nachmittag 21.02.2020 diverse Waren in einem Rucksack und verließ den Markt, ohne diese zu bezahlen. Der Ladendetektiv hielt den Mann anschließend auf und informierte die Polizei. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass der Tatverdächtige bereits am Abend des 20.02.2020 im gleichen Markt einen Ladendiebstahl begangen hat. Dabei gelang es ihm, mit dem Diebesgut zu entkommen. Bei den entwendeten Artikeln handelte es sich hauptsächlich um Lebensmittel sowie um Gegenstände des täglichen Bedarfs. Der 42-jährige verfügt über keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet. Die Ermittler gehen davon aus, dass er seinen Lebensunterhalt durch die fortgesetzte Begehung von Straftaten bestreitet. Mit dem Ziel eines beschleunigten Verfahrens beantragte die Staatsanwaltschaft Hildesheim beim Amtsgericht einen Beschluss, den 42-jährigen in Hauptverhandlungshaft zu nehmen. Dem Antrag wurde stattgegeben. Ein entsprechender Beschluss wurde am 22.02.2020 durch einen Ermittlungsrichter erlassen. Der Tatverdächtige befindet sich bis zur ausstehenden Hauptverhandlung in einer Justizvollzugsanstalt.

 

Versuchter Diebstahl eines Fahrzeuges Zeugen gesucht

Zwischen dem 20.02.2020, 21:00 Uhr, und dem 21.02.2020, 08:55 Uhr, versuchten unbekannte Täter einen Land Rover aus einer Garage in der Humboldtstraße in Hildesheim zu entwenden. Nach bisherigen Erkenntnissen suchte der unbekannte Täter den rückwärtigen Bereich des Grundstückes auf, öffnete die unverschlossene Garage und hebelte eine Fensterscheibe auf. Dem Täter gelang es jedoch nicht, das Fahrzeug zu starten und er flüchtete. Zeugen, die im Bereich Humboldtstraße/ Leibnizstraße Personen beobachtet haben, die Fahrzeuge oder Grundstücke ausbaldowern, mögen sich bitte bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

 

Unfallverursacherin und Zeuge gesucht

Am Samstag, 22.02.2020, ereignete sich gegen 20:30 Uhr im Kreuzungsbereich Lucienvörder Allee und Alfelder Straße ein Verkehrsunfall. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte ein 21-jähriger Hildesheimer als Fußgänger aus Richtung REWE Lucienvörder Allee kommend die Alfelder Straße in Richtung der dortigen Bäckerei.

Die Lichtsignalanlage zeigte für den jungen Mann Grünlicht. Nachdem er bereits 2/3 der Wegstrecke gegangen war, wurde er von einem Pkw angefahren. Der dunkelblaue Pkw fuhr vermutlich aus Richtung REWE kommend nach links auf die Alfelder Straße. Nach dem Unfall erkundigte sich die Fahrerin des Pkw nach dem Befinden des Fußgängers. Der Mann gab an, das alles in Ordnung ist.

Ein Passant bot seine Hilfe an und fragte die zwei beteiligten Personen, ob er die Polizei verständigen soll. Dies verneinten sie. Anschließend setzte die Frau ihr Fahrt fort. Am späteren Abend verspürte der Fußgänger jedoch Schmerzen, suchte einen Arzt auf und informierte die Polizei. Die Fahrerin konnte der 21-jährige wie folgt beschreiben: etwa 20 - 30 Jahre ca. 1,70m blond Haare, Pferdeschwanz Brillenträgerin. Den Zeugen beschrieb er wie folgt: ca. 35 - 40 Jahre braune Haare Mütze Die Ermittler des 7. Fachkommissariats Hildesheim suchen nun die Fahrerin des Pkw sowie den Zeugen oder andere Personen, die zum Unfallhergang oder zu dem Fahrzeug Angaben machen können. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 entgegen.

 

Sachbeschädigung durch Einschlagen der Scheibe eines Schaukasten am Bahnhof in Nordstemmen

Im Zeitraum 17.02.20, 07.00 - 20.02.20, 13.00 Uhr wurde die Glasscheibe des Schaukastens am Bahnhof Nordstemmen vermtl. durch Schlag oder Steinwurf zerstört. Der Kasten steht rechtsseitig der Treppe zu den Gleisen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 EUR. Wer Hinweise zu dem/den Täter/n geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Sarstedt, Tel. 05066/985-0 oder in der Polizeistation Nordstemmen, Tel. 05069/80620-0 zu melden.

 

Schmuck und Bargeld gestohlen

In dem Tatzeitraum zwischen dem 19.02.2020, 09:00 Uhr, und dem 23.02.2020, 13:00 Uhr, stiegen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in dem Stadtweg in Ottbergen ein und entwendeten Schmuck und Bargeld. Nach bisherigen Erkenntnissen hebelten die Täter die Terrassentür des Hauses auf und betraten das mehrstöckige Wohnhaus. Im Inneren öffneten die Unbekannten mehrere Schränke und durchwühlten die darin befindlichen Gegenstände.

Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute. Eine abschließende Aufstellung des Diebesgutes liegt der Polizei noch nicht vor.

Zeugen, die im oben genannten Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, mögen sich bitte bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

@StadtReporter. Alle Rechte vorbehalten.