Log in

Köln: Die Spielhauptstadt Deutschlands

(0 Stimmen)
Köln: Die Spielhauptstadt Deutschlands (C) Pixabay Köln: Die Spielhauptstadt Deutschlands (C) Pixabay

-ANZEIGE-

KÖLN. Videospiele wurden in den letzten Jahren immer beliebter. Dies gilt für die ganze Welt, aber besonders auch für Deutschland und speziell Köln. Hier findet jährlich nicht nur die Gamescom und andere Events statt, auch Online Casinos wurden speziell in der Domstadt über die Jahre populärer. Doch warum ist Köln heutzutage nicht nur für seinen Karneval berühmt und warum hat es sich zur Gaminghauptstadt Deutschlands entwickelt?

 

Gamescom und andere Gamingevents

Exklusive Konsolen-Spiele, die nächsten Ausgaben von PC-Klassikern und die Rückkehr mehrerer alter Favoriten sind nur einige der Dinge, die auf die Besucher der größten europäischen Spielkonferenz in Deutschland warten. Wie jedes Jahr bietet das Event, das in der Kölner Messe stattfindet, eine Vielzahl von neuen Spieltiteln und verschiedene Ankündigungen von Games und Konsolen. Und jährlich werden mehrere hunderttausende Besucher erwartet. Dort können allerlei neue Spiele und Konsolen ausgiebig getestet werden. Zudem kann man Spielentwickler und Persönlichkeiten aus der Spielszene treffen. Auch Cosplay ist bei den Besuchern der Messe sehr populär. Die Gamescom ist jedes Jahr der Hotspot der Gamingszene und trägt deshalb zum Titel von Köln als Gaminghauptstadt stark bei.

 

Der Erfolgszug der Casinospiele

Doch nicht nur die Gamescom und andere Spielevents prägen die Domstadt. Auch die Popularität von Casinos stieg in den letzten Jahren in ganz Deutschland drastisch. Der Erfolgszug der Casinos in Köln begann mit der steigenden Anzahl und Popularität von landbasierten Spielhallen sowie mit dem Auftreten von Las Vegas und Co. in Hollywood-Filmen wie Rounders, Love Vegas oder James Bond 007: Casino Royale. Schnell wurden insbesondere jedoch Online Casinos zum Liebling vieler Glücksspielfans. Dies hat verschiedene Gründe: Zum einen loben Fans von Online Casinos die zahlreichen Slots und Casino Games, die angeboten werden. In landbasierten Spielhallen ist diese breite Angebotsvielfalt meist aus Platzgründen nicht gegeben. Plattformen wie Betfair bieten Kunden außerdem gerne einen speziellen Online Casino Bonus an, welcher sowohl für neue Spieler als auch Bestandskunden, sehr interessant sein kann. Ein weiterer Grund für die Popularität von Online Casinos sind die sogenannten Live-Casinos, die in den letzten Jahren vermehrt umgesetzt wurden. Dort können Casinoklassiker wie Blackjack und Poker mit einem menschlichen Croupier gespielt werden, oft sogar in verschiedenen, modernen Versionen. So können die Spieler die besondere Atmosphäre eines Casinos ganz bequem von Zuhause aus erleben.

 

Games-Symbolfoto (C) Pixabay Games-Symbolfoto (C) Pixabay

 

Beginn des größten E-Sport-Turniers

Die Stadt Köln ist nicht nur das Zuhause der Gamescom, sondern auch Wurzel eines der größten E-Sport-Turniere der Welt. The International, sozusagen die Weltmeisterschaft des Spiels DotA 2 (Defense of the Ancient 2), fand 2011 erstmals in Köln statt. Dabei konnte das russische Siegerteam Na'Vi eine Million US-Dollar mit nach Hause nehmen. Teamkapitän und E-Sport-Legende Dendi hat mittlerweile seine eigene Organisation gegründet.

Seither fand das Turnier jährlich in Stadien der ganzen Welt statt. Beim letzten TI, der neunten Ausgabe des Formats, gewann das Siegerteam ganze 15 Millionen US-Dollar. Zum Jubiläum des Turniers kehrt es erstmals seit 9 Jahren wieder zurück nach Europa. Dieses Mal soll The International in Stockholm stattfinden und das Preisgeld wird das der Vorjahre höchstwahrscheinlich wieder übertreffen.

Köln ist also nicht nur für den Karneval oder den Dom bekannt. Jedes Jahr strömen tausende Gamingfans in die Metropole, um Videospiele auf der Gamescom zu zelebrieren. Und auch die immer steigende Beliebtheit von Casinos sowie der Fakt, dass Köln der Geburtsort des größten Gamingturniers der Welt ist, haben dazu beigetragen, dass Köln sich die Hauptstadt für Gaming in Deutschland nennen darf.

Schreibe einen Kommentar