Log in

„30 Jahre Gleichstellung in der Stadt Laatzen“ - Wanderausstellung frauenORTE Niedersachsen

(0 Stimmen)
„30 Jahre Gleichstellung in der Stadt Laatzen“ - Wanderausstellung frauenORTE Niedersachsen v.l. Stellvertretende Bürgermeister Ernesto Nebot-Pomar, Gerd Apportin, Allgemeine Vertreterin Melanie Reimer, Gleichstellungsbeauftragte Nicolele Hendrych und Marion Övermöhle-Mühlbach, Vorsitzende des Landesfrauenrates (C) Stadt Laatzen

LAATZEN. Zum Abschluss des Jubiläums „30 Jahre Gleichstellung in Laatzen“ wurde heute im Leine-Center die Wanderausstellung frauenORTE Niedersachsen – Über 1000 Jahre Frauengeschichte präsentiert. Mit Grußworten von Ernesto Nebot-Pomar und Gerd Apportin und einführenden Worten durch die Vorsitzende des Landesfrauenrates wurde die Ausstellung eröffnet. 

Insgesamt zeigt die Ausstellung 30 außergewöhnliche Frauen der Regionen und Städte Niedersachsens aus den Bereichen Politik, Bildung und Beruf, Schöpferinnen on Kunst und Kultur sowie Akteurinnen zwischen den Konfessionen. Vertreten sind unter anderen Helene Lange, Herzogin Elisabeth oder Roswitha von Gandersheim. Alle Frauen zeigen, eine große Vielfalt an Frauengeschichte. „Das Leben und Wirken von Frauen gehören zu unserem kulturellen Erbe. Die Frauenorte zeigen das Leben und Wirken jener Frauen und lassen sie vor Ort lebendig werden.“ so Marion Övermöhle-Mühlbach, Vorsitzende des Landesfrauenrates in ihren Einführungsworten. 

Auch Ernesto Nebot-Pomar würdigte die Rolle der Frauen in der Gesellschaft. Auch er betonte die Vielfalt, „die uns stark macht“.

Die Ausstellung im Leine-Center ist zu den Öffnungszeiten bis zum 14. September zu sehen. Am 30.11.2018 werden vom Landesfrauenrat sechs weitere Frauenorte eröffnet. Weitere Informationen https://www.frauenorte-niedersachsen.de

Schreibe einen Kommentar