Log in

Georg-Büchner-Gymnasium in Seelze: 130 Schüler und 4 Lehrer in Quarantäne

Symbolbild © pixabay Symbolbild © pixabay

Im Zuge eines bestätigten Coronafalles im 9. Jahrgang des Georg-Büchner-Gymnasiums in Seelze hat das Gesundheitsamt der Region nach Ermittlung des Sachverhaltes heute am späten Nachmittag entschieden, vorsorglich alle 130 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 sowie 4 Lehrkräfte in Quarantäne zu setzen.

Demnach gilt: Erkrankt ein Mitglied einer Kohorte, so gelten alle anderen Mitglieder derselben Kohorte als enge Kontaktpersonen der sogenannten Kategorie 1 und müssen 14 Tage in häusliche Quarantäne. Die Einteilung von Kohorten erfolgt durch die jeweiligen Schulen. Auch nach Gesprächen mit der Schule war keine engere Eingrenzung der Kontaktpersonen möglich, sodass hier keine alternative Handlungsmöglichkeit für das Gesundheitsamt bestand. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte sind über die Schule über die Maßnahme informiert worden, eine schriftliche Quarantäneverfügung wird postalisch versandt. Alle Personen werden nun zweimalig auf das Coronavirus getestet.

Eine häusliche Quarantäne bedeutet, dass die K1-Personen räumlich so weit wie möglich isoliert werden, das heißt, dass sie in der Wohnung bzw. dem Haushalt möglichst eine räumliche und zeitliche Trennung von allen mit im Haushalt lebenden Personen, einhalten sollte/n, indem sie sich in unterschiedlichen Räumen aufhalten, keine gemeinsamen Tätigkeiten ausführen und insbesondere ihre Mahlzeiten nacheinander oder räumlich getrennt voneinander einnehmen. Dies ist von den Eltern natürlich alters- und bedarfsgerecht zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar