Log in

Künftig neun Parteien im Rat der Stadt Wolfbsurg

Gelesen 356
(0 Stimmen)
Künftig neun Parteien im Rat der Stadt Wolfbsurg Nachrichten und News aus Wolfsburg (C) Stadt Wolfsburg
Künftig neun Parteien im Rat der Stadt Wolfbsurg

SPD mit den meisten Stimmen vor der CDU - Wahlbeteiligung bei 52,3 Prozent

Die Wahl zum Rat der Stadt Wolfsburg entschied die SPD mit 29,9 Prozent für sich. Sie vereinigte insgesamt 44.724 Stimmen auf sich und lag damit vor der CDU, die auf 24,9 Prozent und 37.141 Stimmen kam. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhält die SPD somit 14 der insgesamt 46 im Rat zu vergebenden Sitze. Die CDU kommt auf 11 Sitze. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,3 Prozent (2011: 49,4/2006: 46,1). Insgesamt hatten sich in den fünf Wahlbezirken stadtweit 247 Frauen und Männer auf 46 Sitze im Rat der Stadt beworben.Im neuen Rat der Stadt werden zudem die Parteipolitisch Unabhängige Gemeinschaft Wolfsburg (PUG) mit 8 Sitzen (17,3 Prozent/25.853 Stimmen), Bündnis 90/Die Grünen mit 7,5 Prozent (11.258 Stimmen/3 Sitze), die Piraten mit 1,9 Prozent (2.785 Stimmen/1 Sitze), die FDP mit 3,3 Prozent (4.958 Stimmen/2 Sitze), die AfD Niedersachsen 10,5 Prozent (15.622 Stimmen/5  Sitze), die Wolfsburger Linke mit 3,0 Prozent (4.484 Stimmen/ 1 Sitz) sowie die Familie mit 1,1 Prozent (1.683 Stimmen/1 Sitz)Zum Vergleich: In 2011 hatte es bei der Wahl zum Rat der Stadt folgendes Ergebnis gegeben: SPD (37,7 /17 Sitze), CDU (31,6/14 Sitze), PUG (11,9 /5 Sitze), Grüne (9,9 /5 Sitze), Piraten (3,9/2 Sitze), FDP (2,4 /1 Sitz)und Wolfsburger Linke (WL, 1,5/1 Sitz), Wählergemeinschaft (1,2/1 Sitz)."Einer guten Organisation im Vorfeld sowie dem Engagement der rund 1.000 Wahlhelferinnen und -helfern haben wir einen reibungslosen Ablauf zu verdanken. Ich sage allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern herzlichen Dank für ihren Einsatz für unsere Stadt", lobt Oberbürgermeister Klaus Mohrs alle Beteiligten. "Insbesondere auch dem stellvertretenden Kreiswahlleiter Erster Stadtrat Werner Borcherding sowie Jürgen Schulz (Leiter Wahlen) spreche ich stellvertretend für ihr Team meinen ausdrücklichen Dank aus."Um 18:51 Uhr meldete das Wahllokal Nr. 122 aus Warmenau seine Ergebnisse, um 19.08 Uhr folgte Mehrzweckhalle Heiligendorf (Nr. 511). Gegen 20 Uhr waren 50 Prozent aller Stimmen ausgezählt, um 22:56 Uhr meldete das letzte Wahllokal seine Auszählung.Alle Ergebnisse der Wolfsburger Wahl sind auch im Internet zu finden: www.wolfsburg.de/wahlen

Schreibe einen Kommentar